Author Topic: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )  (Read 14847 times)

Offline Nick

  • Cast Of Thousands
  • ******
  • Posts: 1137
    • View Profile
    • Nick
    • Email
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #15 on: February 04, 2011, 02:29:04 PM »
Thank you for the thank you Uli  ;D

Offline Tj

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 14234
    • View Profile
    • True  Results - People Change for Good
    • Email
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #16 on: March 03, 2011, 08:05:35 PM »
Coming in to Land...

Quote
I really feel sorry for kids today- no bear with me I really do.
When I was a kid (thank you tj I can remember that long ago :wink: ) music was exciting, passionate and above all real- music for the heart played from the heart.
Unlike today- manufactured, glossy and produced for the teen market- artists and producers without principles or passion.

It wasnt always that way for me as a kid.
It wasn't but I do remember the day that my life changed forever.
Oh yes it was one of life's defining moments.
It was the day I caught the big fish............the day I bought

CROSSING THE RED SEA WITH THE ADVERTS!!!!!!!!!!!!!

I had missed the first single "One Chord wonders" and I first became aware of the Band at the release of "Gary Gilmores Eyes" and you have to realise looking back how controversial this single was.
Singing about a mass murderer?
But wasn't it commercial? What a tune, what a hook, and what a performance!
(oh and what a babe- sorry TV I was only 15 at the time).

Gary Gilmore really opened my eyes!!!!
Here was a new music, a new ideal and a new energy that as a bored teenager I could relate to.
And anybody could do it- cue guitar lessons, amp, fuzz box and a loud racket coming from my room.
I am sure that over the years punk inspired more bands/musicians than any other music style.
Music by the people for the people!

That was it-I was hooked. Finally here was a music style that I felt part of-I belonged.

"Safety in Numbers" followed not particularly successfully after Gary Gilmore but the turn of the year 1978 saw "No time to be 21" hit the charts and begin to build up the momentum for the album that was to follow.

And then the album was upon us!

I very quickly came to terms with the fact that Gary Gilmore wasn't on the original album (still seems a strange decision to me) and

WOW!

If the singles had been the appetisers, the album was the real deal.
Never in my short life had a collection of songs blown me away in the way this album did.
Power, Passion, Pace

AND SONGS ABOUT REAL LIFE, ABOUT ME, ABOUT TANGIBLE ISSUES THAT I COULD RELATE TO

The rest as they say is history!

We all have our favourites. I still love "New Church", "Bombsite Boy", "No time to be 21" , "Safety in Numbers" and of course the greatest moment of the album.......

"THE GREAT BRITISH MISTAKE"

To sum up the album it is of course a timeless classic that will be around well after punk, trance, rave and the rest are forgotten.

But for me it was a signpost in my life

My life was taking a new road- it was gonna be one hell of a ride!

I leave the last words to Dave Thompson

"The Adverts weren't simply crossing the Red Sea. They were parting it"

C5
"Deep inside you know it's right to lean towards the light"

Tj Sundown
Leaning towards the Starlight

Offline Ilove

  • Great Explorer
  • *****
  • Posts: 596
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #17 on: June 27, 2011, 05:05:26 PM »
Hat das schon mal jemand gepostet? Artikel im deutschen Rolling Stone vom 23. Februar 2011:

http://www.rollingstone.de/magazin/features/article77123/Verkannte-Meisterwerke-The-Adverts-Crossing-The-Red-Sea.html

Grüße
Ilove



Who the fuck is Elvis?

Offline Uli

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 9771
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )
« Reply #18 on: June 27, 2011, 06:18:50 PM »
Nö, bisher nie gesehen - danke!  :)
Just around the corner and miles away...

Offline Ilove

  • Great Explorer
  • *****
  • Posts: 596
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )
« Reply #19 on: June 27, 2011, 09:17:19 PM »
Nö, bisher nie gesehen - danke!  :)

Durch Zufall gefunden, der Artikel hat mir auch sehr gefallen. Das hat ein Fan geschrieben.
Ich möchte gerne über das Album, das ich selbst erst seit kurzem besitze, *schäm* in Wikipedia schreiben, wenn ich genug Material finde.
Eigene Empfindungen werden in Wikipedia leider nicht akzeptiert, aber Artikel von Journalisten in renomierten Musikzeitschriften werden akzeptiert. Dazu ist dieser Artikel durchaus geeignet, wobei ich den Satz: "Wobei die Adverts ihren größten Hit, das makabre "Gary Gilmore's Eyes“, außen vor ließen. Punk-Ethos, you know." natürlich nicht einarbeiten werde, da es laut der Bio von Dave Thompson kein Punk-Ethos war, sondern einfach eine Vorgabe des Labels. Die Adverts hätten den Titel gerne auf dem Album gesehen.
Grüßle
« Last Edit: June 27, 2011, 09:24:31 PM by Ilove »
Who the fuck is Elvis?

Offline Gabumon

  • Cast Of Thousands
  • ******
  • Posts: 1250
    • ICQ Messenger - 131442393
    • AOL Instant Messenger - Gabumon18
    • View Profile
    • Email
Re: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )
« Reply #20 on: June 27, 2011, 11:36:44 PM »
und das Label vermutlich später auch  ;)
Welcome to the Chelsea Girl Store!

:D

Offline Uli

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 9771
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #21 on: July 01, 2011, 07:13:30 PM »
Hat das schon mal jemand gepostet? Artikel im deutschen Rolling Stone vom 23. Februar 2011...

Hm, im neuen Rolling Stone (Juli 2011) ist ein Artikel über die angeblich "50 wichtigsten Punk-Alben", da fehlt "CTRS" leider.  >:(
Deswegen mussten sie's bereits bei "verkannte Meisterwerke" unterbringen. Na ja. :P
Just around the corner and miles away...

Offline Ilove

  • Great Explorer
  • *****
  • Posts: 596
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #22 on: July 01, 2011, 08:48:31 PM »
Hat das schon mal jemand gepostet? Artikel im deutschen Rolling Stone vom 23. Februar 2011...

Hm, im neuen Rolling Stone (Juli 2011) ist ein Artikel über die angeblich "50 wichtigsten Punk-Alben", da fehlt "CTRS" leider.  >:(
Deswegen mussten sie's bereits bei "verkannte Meisterwerke" unterbringen. Na ja. :P

Dafür zählt es der Guardian 2007 zu den ''1000 albums to hear before you die'' !

http://www.guardian.co.uk/music/2007/nov/17/1000tohearbeforeyoudie

Da darf man doch nicht meckern, oder ?

Allerdings muss man etwas suchen, ein Held ist wer das Alphbeth kennt und wer bremst verliert. :)

The Adverts
Crossing the Red Sea With the Adverts (1978)
''Although lacking the impact of the Clash or Sex Pistols, the Adverts defined punk's sound with 1977's self-mythologising single, One Chord Wonders. Also containing the chart hit No Time to Be 21, their debut packs enough snotty-nosed indignation to make anybody long to spit at a policeman.''

Hau rein
Ilona
« Last Edit: July 01, 2011, 11:09:35 PM by Ilove »
Who the fuck is Elvis?

Offline Uli

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 9771
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #23 on: July 02, 2011, 08:34:38 AM »
Dafür zählt es der Guardian 2007 zu den ''1000 albums to hear before you die'' !

http://www.guardian.co.uk/music/2007/nov/17/1000tohearbeforeyoudie

Da darf man doch nicht meckern, oder ?

Allerdings muss man etwas suchen, ein Held ist wer das Alphbeth kennt und wer bremst verliert. :)

Ja ja, wer Alphabet richtig schreiben kann ist sogar noch besser dran.  :P  ;D

Ich hab ja nicht über den Guardian gemeckert sondern nur über die aktuelle RS Ausgabe.
Dass es noch zig Rezensionen zum Album gibt ist mir schon klar. Aber ich bin im Moment zu faul meine alten Zeitschriften zu durchsuchen, Artikel zu Punk-Alben gab es zuhauf...
Just around the corner and miles away...

Offline Ilove

  • Great Explorer
  • *****
  • Posts: 596
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #24 on: July 02, 2011, 12:57:56 PM »
Dafür zählt es der Guardian 2007 zu den ''1000 albums to hear before you die'' !

http://www.guardian.co.uk/music/2007/nov/17/1000tohearbeforeyoudie

Da darf man doch nicht meckern, oder ?

Allerdings muss man etwas suchen, ein Held ist wer das Alphbeth kennt und wer bremst verliert. :)

Ja ja, wer Alphabet richtig schreiben kann ist sogar noch besser dran.  :P  ;D

Ich hab ja nicht über den Guardian gemeckert sondern nur über die aktuelle RS Ausgabe.
Dass es noch zig Rezensionen zum Album gibt ist mir schon klar. Aber ich bin im Moment zu faul meine alten Zeitschriften zu durchsuchen, Artikel zu Punk-Alben gab es zuhauf...

Schade, ich suche nach Material und kann nicht allzuviel finden. Ich selbst habe nicht so viele Musikzeitschriften, schon gar nicht aus den siebziger Jahren. Da gab es nämlich in der Kleinstadt in der ich aufwuchs, neben der BRAVO nichts zu kaufen. Glaube nicht, dass da irgend etwas über die Adverts stand. ;)
Grüßle
Ilove
Who the fuck is Elvis?

Offline Uli

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 9771
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #25 on: July 02, 2011, 02:52:33 PM »
Schade, ich suche nach Material und kann nicht allzuviel finden. Ich selbst habe nicht so viele Musikzeitschriften, schon gar nicht aus den siebziger Jahren.

Aus den 70ern hab ich gar nix, da wusste ich nicht mal was "Punk" ist (war in der Grundschule).
Aber spätestens ab 1996/'97 bis 2007 gab es immer wieder mal Artikel über "20/25/30 Jahre Punk", ich schau mal was ich finde. (Aber eher mal nächste Woche damit rechnen als heute...)
Für den Anfang:
http://www.allmusic.com/album/crossing-the-red-sea-with-the-adverts-r28740
Just around the corner and miles away...

Offline Ilove

  • Great Explorer
  • *****
  • Posts: 596
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA (LP1978)
« Reply #26 on: July 02, 2011, 04:51:00 PM »
Schade, ich suche nach Material und kann nicht allzuviel finden. Ich selbst habe nicht so viele Musikzeitschriften, schon gar nicht aus den siebziger Jahren.

Aus den 70ern hab ich gar nix, da wusste ich nicht mal was "Punk" ist (war in der Grundschule).
Aber spätestens ab 1996/'97 bis 2007 gab es immer wieder mal Artikel über "20/25/30 Jahre Punk", ich schau mal was ich finde. (Aber eher mal nächste Woche damit rechnen als heute...)
Für den Anfang:
http://www.allmusic.com/album/crossing-the-red-sea-with-the-adverts-r28740


..ausser Dave Thompson natürlich, von ihm habe ich einiges, das ich bereits als Quelle nutze.
Who the fuck is Elvis?

Offline Uli

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 9771
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )
« Reply #27 on: July 05, 2011, 10:12:43 AM »
If you type "50 best punk albums" or something similar into a search engine, you'll find lots of lists, some of them include the Adverts, some not.
Here's a german list of the most important punk bands which has Adverts at #9, that's nice.
http://musik.germanblogs.de/archive/2011/04/27/die-10-wichtigsten-punk-bands.htm

Album Reviews I found:
http://www.randysrodeo.com/punk/adverts.php

http://iturnedoutapunk.com/?p=74
Just around the corner and miles away...

Offline Ilove

  • Great Explorer
  • *****
  • Posts: 596
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )
« Reply #28 on: July 05, 2011, 08:37:56 PM »
If you type "50 best punk albums" or something similar into a search engine, you'll find lots of lists, some of them include the Adverts, some not.
Here's a german list of the most important punk bands which has Adverts at #9, that's nice.
http://musik.germanblogs.de/archive/2011/04/27/die-10-wichtigsten-punk-bands.htm

Album Reviews I found:
http://www.randysrodeo.com/punk/adverts.php

http://iturnedoutapunk.com/?p=74


Danke, aber das bringt mich nicht weiter, alles Blogs jüngeren Datums und man kann nicht ausschließen, dass die ihre Infos direkt von Wikipedia abgeschrieben haben. Die Eckdaten und die Biografie zu den Adverts liefert Dave Thompson ja vollständig in mehreren Büchern und zahlreichen Aritikeln, eine CD mit den Fanzines ''TV Times'' habe ich ja auch. Was ich wirklich brauche ist soetwas:

http://www.boredteenagers.co.uk/ADVERTSCUTTINGS.htm

Leider nur ein Ausschnitt vom NME vom 2. April 1977, der gesamte Artikel wäre interessant, oder Interviews der Band mit Sounds und dem Melody-Maker aus der Zeit, noch besser Reviews über das Album von damals.

Grüßle
Ilove
Who the fuck is Elvis?

Offline Uli

  • Moderator
  • The Servant
  • *****
  • Posts: 9771
    • View Profile
Re: CROSSING THE RED SEA ( LP1978 )
« Reply #29 on: July 06, 2011, 08:17:30 AM »
Danke, aber das bringt mich nicht weiter, alles Blogs jüngeren Datums und man kann nicht ausschließen, dass die ihre Infos direkt von Wikipedia abgeschrieben haben.

Ein Plagiat? Skandal.  ;)
Dürfte leicht rauszufinden sein indem man die Texte vergleicht...


Was ich wirklich brauche ist soetwas:

http://www.boredteenagers.co.uk/ADVERTSCUTTINGS.htm

Leider nur ein Ausschnitt vom NME vom 2. April 1977, der gesamte Artikel wäre interessant, oder Interviews der Band mit Sounds und dem Melody-Maker aus der Zeit, noch besser Reviews über das Album von damals.

Dann viel Spaß beim Suchen. Oder frag mal TV und Gaye...
Just around the corner and miles away...